Solargetriebenes-Eselkraftwerk/Solargetriebenes-Eselkraftwerk.html
Mein Freund Götz Siegmann und mich fasziniert immer wieder der Niger. Vor allem, wie er praktisch ungenutzt durch Mali fließt. Neben mehreren Ideen habe ich mich dieses mal für den Bau eins solargetriebenes Eselkarrenpumpkraftwerk entschieden. 
Das geht ganz einfach. 
Wir montieren einige Photovoltaik-Panels auf einen Eselkarren, dazu einen Ladericheter, eine Batterie,  einen Wechselrichter und eine Pumpe mit einem langen Schlauch. So lange die Sonne scheint kann man damit Wasser vom Niger auf die Felder pumpen.  Die Mobilität des Kraftwerkes ermöglicht dem wechselnden Einsatz und die laufende Ausrichtung zur Sonne.  Abends klappt man das Kraftwerk zusammen und nimmt es mit nach Hause damit es niemand klaut. 
Den Fortschritt verfolgen: Eselkraftwerk
PS: Naja, vielleicht habt Ihr recht, den Esel könnte man vorher abschirren. 
Solargetriebenes-Eselkraftwerk/Solargetriebenes-Eselkraftwerk.htmlshapeimage_3_link_0